Wochenanalyse Trendfolge

Wochenanalyse vom 3.3.2015: Depot mit 40% im Plus

image_pdfimage_print

Investieren braucht Geduld: Über einen Zeitraum von sechs Wochen habe ich das Optionsschein-Musterdepot schrittweise aufgebaut, und das war noch ein relativ kurzer Zeitraum aufgrund der überaus attraktiven Börsenphase. Wer jetzt neu einsteigt, kann sich ruhig etwas mehr Zeit lassen, denn aufgrund des hohen Anstiegs der letzten beiden Monate besteht nach wie vor erhöhte Gefahr für einen Rücksetzer in den nächsten Wochen. Wie man in solchen Phasen vorgeht, habe ich in meinem Artikel zum Aufbau eines Trendfolge-Depots beschrieben. Kaufen Sie erste Positionen, damit Sie bei weiteren Kurssteigerungen schon einmal dabei sind, investieren Sie aber nicht zu viel auf einmal, sonst werden Sie von der nächsten Korrektur zwangsläufig voll erwischt. In meinen konkreten Empfehlungen für Neueinsteiger werde ich deshalb diese Woche nur jeweils einen Optionsschein sowie eine Aktie in die beiden Musterdepots aufnehmen.

Nahezu perfekt läuft es mit unseren Trendfolgern, die bereits im Depot sind. Herausragend im Premium Aktiendepot war in der vergangenen Woche unser Wert Fresenius Medical Care. Am vergangenen Dienstag hatte ich Neueinsteigern empfohlen, die Aktie aufzunehmen. Wer diesem Rat gefolgt ist, konnte die Aktie für ca. 65,00€ kaufen. Während ich diese Zeilen schreibe, notiert die Aktie um die 74,50€, fast 15% höher nach nur einer Woche! Grund dafür waren gute Zahlen, die Fresenius Medical Care seinen Anlegern letzte Woche präsentieren konnte. Neueinsteiger müssen hier nun ein wenig abwarten, bis die Aktie sich wieder ein wenig „beruhigt“. Wenn es soweit ist, erhalten Premiumabonnten wie immer eine konkrete Kaufempfehlung von mir. Natürlich läuft es nicht immer so glatt. Unsere Neuaufnahme von Ende letzter Woche steht noch in etwa auf Einstandskurs und konnte noch nicht richtig zünden. Aber wir beurteilen Trendfolger nicht nach ein paar Tagen, sondern nach Wochen, Monaten und Jahren.

Trendfolge-Optionsscheindepot

Das Optionsschein-Depot hat heute erstmals die 40%-Marke überschritten. Durch die Teilgewinnmitnahme gestern steht hier nun wieder ein kleiner Cashanteil für Neuinvestitionen im Falle eines Rücksetzers zur Verfügung. Für die Gewinnmitnahme ist übrigens keine Steuer angefallen, da wir zuvor durch den Verkauf von Put Positionen entsprechende Verluste realisiert haben. Sobald beim Verkauf von Gewinnpositionen Abgeltungssteuer für Spekulationsgewinne anfällt, wird diese fair abgezogen, damit Ihnen das Depot nicht davonläuft und Sie es immer 1:1 nachbilden können. Wer außerhalb Deutschlands wohnt und keine Abgeltungssteuer zahlen muss, kann sich über einen kleinen Extraverdienst freuen und den zusätzlichen Gewinn in lukrative Trendfolger investieren oder ihn entnehmen, um sich etwas Schönes zu gönnen.

Mit den übrigen Positionen werden wir eine mögliche Korrektur einfach aussitzen und uns über schnell steigende Gewinne danach freuen.

Depotübersicht:

 WKNStückKaufkurs inkl. NKKursInvestWertGewinnProzent
Calls
AppleCC0UW47191,1438391,51822,421.085,69263,2732,01%
ContinentalDT6JTW5002,01993,611.009,951.805,00795,0578,72%
DrillischCR3AND20200,4949260,78999,751.575,60575,8557,60%
DürrTD1Q036200,9797552,70607,451.674,001.066,55175,58%
Fuchs Petro.CR3APS22730,4352840,50989,401.136,50147,1014,87%
Oesterr. PostRCE9ZF38420,2631310,411.010,951.575,22564,2755,82%
Walt DisneyCC24TJ13200,7575381,32999,951.742,40742,4574,25%
WirecardDG00MY16390,6160710,811.009,741.327,59317,8531,48%
Puts
SchlumbergerUZ57166570,7774430,52510,78341,64-169,14-33,11%
BaiduVZ8FKT3192,5169592,33802,91743,27-59,64-7,43%
Summen13.006,91
Cash999,99
Depotwert14.006,904.006,9040,07%
gezahlte Steuer0,00
Gewinn vor Steuer4.006,9040,07%

Trendfolge-Premium-Aktiendepot

Das Premium-Aktiendepot ist – obwohl es erst vor knapp einem Monat gestartet ist und erst zu 40% investiert ist – mit 2,71% im Plus. Die einzelnen Positionen bewegen sich zwischen einem kleinen Minus von 0,73% für unsere Neuaufnahme von letzter Woche und einem starken Plus von über 16% für Fresenius Medical Care.

Depotübersicht:

AktieWKNStückKaufkurs inkl. NKKursInvestWertGewinnProzent
BayerBAY0018122,64133,15981,151.065,2084,058,57%
Fresenius Med.5785801563,9774,32959,601.114,80155,2016,17%
Kabel Deutschl.KD88888119,24125,45963,871.003,6039,734,12%
Under ArmourA0HL4V1569,5169,001.042,651.035,00-7,65-0,73%
Summen4.218,60
Cash6.052,78
Depotwert10.271,38271,382,71%
gezahlte Steuer0,00
Gewinn vor Steuer271,382,71%

Konkrete Empfehlungen für Neueinsteiger zum Depotaufbau

Hier erfahren neue Abonnenten des Premiumbereichs Woche für Woche ganz konkret, wie ich vorgehen würde, wenn ich meine Depots heute erst neu starten würde.

Wie bereits im einleitenden Text erwähnt, würde ich derzeit ein neues Depot nicht zu schnell aufbauen. Der DAX befindet sich in einer Übertreibung, und auch wenn diese noch eine Weile anhalten kann, ist auch die Gefahr eines Rücksetzers jederzeit gegeben. Wer letzte Woche gestartet ist, freut sich über ein sattes Plus bei Fresenius Medical Care und hat mit der Neuaufnahme Under Armour einen zweiten Wert im Depot. Diese Woche fügen wir Kabel Deutschland als dritte Position hinzu. Wer diese Woche neu startet, kann dies mit meiner Neuempfehlung Under Armour als ersten Wert im Aktiendepot tun.

Im Optionsschein-Depot füge ich diese Woche nur den Apple-Schein hinzu. Apple hat von seinem Höchststand bereits ein wenig nach unten korrigiert und hat das Potential, im Falle weiterer Kursrückgänge diese relativ schnell wieder wettzumachen.

Ich empfehle, in jede Position immer 10% des Kapitals zu investieren, das für das jeweilige Depot zur Verfügung steht. Diese Tabelle wird für jede Woche so lange fortgeführt, bis alle Positionen des Musterdepots erreicht sind.

Start in der Woche vomOptionsscheineAktien
23.02.2015Oesterreichische Post, Fuchs Petrolub, AppleFresenius Medical Care, Under Armour, Kabel Deutschland
02.03.2015AppleUnder Armour

Gefällt Ihnen die Lehne Trendfolgestrategie? Wir freuen uns über eine Bewertung auf lettertest.de:


Diesen Börsenbrief auf Lettertest.de bewerten

Kategorie:WochenanalysenZusatzinfos

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.