Trendfolge-Depot

Kauf eines Trendfolge-Dauerbrenners im Rendite-Depot

image_pdfimage_print

Dieser Ausbruch war beeindruckend! Die 10.800er-Marke, die uns ein Jahr lang beschäftigt hatte, wurde gestern vom DAX zwar nur unter mittlerem Umsatz, aber mit einer hohen Dynamik erstürmt. Die Kurse liefen bis an die 11.000 Punkte heran und schlossen nahe am Höchstkurs. Im späteren Handelsverlauf spielten dann auch noch die US-Indizes mit und schossen (außer den Technologie-werten) dynamisch auf neue Allzeithochs. Heute notiert der DAX schon über 11.000 Punkten.

War das jetzt der Startschuss für die so lange ersehnte Jahresendrallye? Wenn Mario Draghi uns keinen Strich durch die Rechnung macht, wahrscheinlich ja. Viele Anleger waren skeptisch und halten noch viel Geld auf der Seite. Wenn sie diese Rallye nicht verpassen möchten, müssen sie bald investieren.

Das Millionen-Depot ist jetzt auch ins Plus gelaufen und konnte die zwischenzeitlichen Verluste nach der US-Wahl komplett ausgleichen. Mit solchen Schwankungen müssen Sie in reinen Optionsschein-Depots immer rechnen! Für neue Empfehlungen im Millionen-Depot möchte ich die heutige EZB-Sitzung noch abwarten.

Im Rendite-Depot können Sie dagegen heute schon investieren.

Premiumbereich

Die folgenden Inhalte beziehen sich auf Depotübersichten unserer Musterdepots sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die Käufe von Aktien und Optionsscheinen auf Trendfolgeaktien. Diese Inhalte sind nur sichtbar für Abonnenten des Börsenbriefs der Lehne Trendfolgestrategie.
Testen Sie den Börsenbrief Lehne’s Megatrends mit allen Empfehlungen jetzt 30 Tage gratis!
Kündigung während des Probemonats jederzeit möglich, kurze Email an mich genügt und Ihre Zahlungen werden sofort gestoppt.

Kategorie:Trendfolge-TradesWohlstandssicherungs-Depot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.