S&P 500 auf Allzeithoch: Analyse zur Marktsituation

image_pdfimage_print

In meinen Wochenanalysen gehe ich nicht besonders ausführlich auf den Markt ein. Dort ist es mir viel wichtiger, Ihnen die Stärken der Trendfolgestrategie zu verdeutlichen und Hintergrundwissen zu meiner Strategie, aber auch allgemeines Börsenwissen zu vermitteln.

Dennoch ist es auch für Sie als Trendfolge-Investor wichtig, den Markt nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Denn natürlich haben es auch Mega-Trendfolgeaktien sehr viel leichter, schnell im Wert zu steigen, wenn das Umfeld stimmt. Deswegen erhalten Sie von Zeit zu Zeit von mir eine Sonderausgabe zum Marktumfeld.

Heute schauen wir uns den DAX und den marktbreiten amerikanischen S&P 500 an.

Wie Sie den Markt sehen sollten

Bevor wir konkret werden, möchte ich Ihnen noch einen Einblick geben, wie ich Marktsituationen sehe und wie Sie als Investor an eine Marktanalyse herangehen sollten. Vielleicht hören Sie manchmal Analysten voller Inbrunst sagen: „Ich bin überzeugt, dass der DAX bis Jahresende auf ein neues Allzeithoch steigt!“. Oder aber: „Ganz sicher muss der DAX noch auf 8.000 Punkte fallen, bevor der Weg für Kurssteigerungen frei ist.“ Solche Aussagen sind meiner Meinung nach der beste Weg, Geld zu verlieren. Denn die Börse interessiert nun mal nicht, was ein einzelner Analyst oder Anleger denkt. An der Börse ist immer alles möglich, und meistens läuft es nicht so idealtypisch, wie wir es uns erhoffen.

Nach meiner Erfahrung taugen fundamentale Analysen, also Konjunkturdaten, Unternehmenszahlen und andere Fakten aus der Welt der Wirtschaft nur bedingt zum kurz- bis mittelfristigen Timing. Selbst wenn Sie mit Ihren Analysen am Ende Recht behalten: Oft dauert es sehr lange, bis eine Prognose eintritt, und dazwischen gibt es zig andere Ereignisse, die den Markt beeinflussen. Meistens geht es dann erst einmal in die falsche Richtung.

An einer festgefahrenen Meinung festzuhalten, bedeutet immer, sich gegen den Markt zu stellen, falls Miss Börse sich gerade entschließt, nicht das zu machen, was Sie sich wünschen. Aus meinen 15 Jahren Börsenerfahrung habe ich gelernt, demütig gegenüber dem Markt zu sein und mich nach ihm zu richten, anstatt Recht behalten zu wollen. Denn Gewinne machen Sie als Anleger nicht, indem Sie sich gegen den Markt stellen. Gewinne machen Sie, wenn Sie sich hinter den Markt stellen und den Trends folgen.

Das Timing für die Empfehlungen, die Sie von mir erhalten, basiert deshalb bei mir ausschließlich auf Charttechnik. Dabei analysiere ich sowohl das Marktumfeld, also die wichtigsten Indizes, als auch die einzelnen Mega-Trendfolger auf meiner Watchlist. Nur wenn sowohl das Marktumfeld stimmt als auch ein Kaufsignal bei einem Trendfolger generiert wird, bekommen Sie eine Empfehlung von mir.

Die Charttechnik ermöglicht uns zwar auch keine genauen Prognosen, aber sie gibt uns Wahrscheinlichkeiten vor. Sie sagt Ihnen, in welche Richtung der Markt oder eine einzelne Aktie tendiert, wenn bestimmte Ereignisse eintreten: Wird beispielsweise eine wichtige Abwärtstrendlinie oder ein wichtiger Widerstand überwunden, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Anschlusskäufe folgen und der entsprechende Wert oder Markt nach oben zieht. Davon können Sie mit einer Investition zum richtigen Zeitpunkt profitieren!

Was Sie in diesen Marktanalysen von mir bekommen, sind also nicht exakte Vorhersagen, wo der Markt in einigen Wochen oder Monaten stehen könnte, sondern entscheidende Marken, die Sie beachten sollten, wenn Sie in Aktien investieren wollen.

Übrigens: Wenn Sie nur meine Empfehlungen 1:1 abbilden möchten, können Sie sich entspannt zurücklehnen. Denn alles, was ich Ihnen hier präsentiere, setze ich natürlich auch in den Musterdepots konsequent um. Sobald es also wieder ein Kaufsignal gibt, das auch durch den Markt unterstützt wird, erfahren Sie es zuerst!

Premiumbereich

Die ausführliche Analyse von S&P 500 und DAX zu den aktuellen Allzeithochs ist nur sichtbar für Abonnenten des Premiumbereichs der Lehne Trendfolgestrategie.
Testen Sie den Premiumbereich jetzt einen ganzen Monat lang für nur 1 Euro!
Kündigung während des Probemonats jederzeit möglich, kurze Email an mich genügt und Ihre Zahlungen werden sofort gestoppt.

Kategorie:Die Trendfolge-StrategieZusatzinfos

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.