Wochenanalyse Trendfolge

Wochenanalyse vom 24.2.2015

image_pdfimage_print

Sehr schön! Unsere Trendfolger steigen weiter und das Optionsschein-Depot ist nach sieben Wochen bereits mit mehr als 38% im Plus. Wer von Anfang an mit 10.000€ dabei war, kann sich bereits über einen Zuwachs von 3856,31€ freuen. Besonders bemerkenswert ist dies, weil das Depot ja nicht von Anfang an mit 100% investiert war, sondern erst schrittweise aufgebaut wurde. Und das Schöne dabei ist: Dieser Zuwachs ist erst der Anfang. Das Depot wird – auch wenn es dazwischen natürlich immer mal wieder Rücksetzer geben wird – weiter steigen und Sie können dabei sein.

Gute Nachrichten gibt es außerdem für alle Neueinsteiger: Natürlich ist es eine schwierige Aufgabe, im Nachhinein in ein voll investiertes Depot einzusteigen. Ich werde deshalb beide Depots ab sofort Woche für Woche neu starten mit Hinweisen für Neueinsteiger, in welcher Reihenfolge die Depots aufgefüllt werden können. Abrufbar sind diese Hinweise für alle Abonnenten des Premiumbereichs, den Sie für nur 1€ im ersten Monat testen können.

Die Märkte zeigen sich weiterhin von ihrer freundlichen Seite und die Experten streiten sich: Sind die Märkte schon so überhitzt, dass es einen größeren Rücksetzer, vielleicht sogar einen Crash zur Marktbereinigung braucht, bevor es weiter aufwärts gehen kann? Oder werden die Märkte einfach immer weiter steigen? Für uns spielt das eigentlich keine große Rolle. Korrekturen gehören auch für Trendfolger von Zeit zu Zeit dazu, um Luft für die neue Aufwärtsbewegung zu holen. Und mit den Put Positionen wird unser Depot ein wenig abgefedert, auch wenn es im Falle einer größeren Korrektur natürlich nie ganz ungeschoren davon kommen kann. Sollte ich Anzeichen einer längeren Korrektur sehen, dann behalte ich mir vor, die Put Positionen wieder ein wenig aufzustocken, mussten diese doch im positiven Börsenumfeld der letzten Wochen ganz schön Federn lassen. Und wenn die Korrektur vorbei ist, dann können unsere Trendfolger schnell wieder neue Höchstände erreichen.

Trendfolge-Optionsschein-Depot

Das Optionsschein-Depot, das Herzstück meiner Trendfolge-Strategie ist wie bereits erwähnt mit mehr als 38% im Plus. Derzeit lassen wir alle Positionen einfach weiterlaufen, ein Austausch ist nicht nötig. Premiumabonnenten werden im Falle einer Depotveränderung im Voraus informiert, also noch bevor ich selbst die Veränderung im Musterdepot vornehme.

Depotübersicht:

WertpapierWKNStückKaufkurs inkl. NKKursInvestmentWertGewinnProzent
Calls
AppleCC0UW47191,1438391,74822,421.251,06428,6452,12%
ContinentalDT6JTW5002,01993,581.009,951.790,00780,0577,24%
DrillischCR3AND20200,4949260,70999,751.414,00414,2541,44%
DürrTD1Q0310200,9797552,52999,352.570,401.571,05157,21%
Fuchs Petro.CR3APS22730,4352840,59989,401.341,07351,6735,54%
Oesterr. PostRCE9ZF38420,2631310,351.010,951.344,70333,7533,01%
Walt DisneyCC24TJ13200,7575381,29999,951.702,80702,8570,29%
WirecardDG00MY16390,6160710,831.009,741.360,37350,6334,72%
Puts
SchlumbergerUZ57166570,7774430,53510,78348,21-162,57-31,83%
BaiduVZ8FKT3192,5169592,30802,91733,70-69,21-8,62%
Summen13.856,31
Cash0,03
Depotwert13.856,343.856,3438,56%
gezahlte Steuer0,00
Gewinn vor Steuer3.856,3438,56%

Trendfolge-Premium-Aktiendepot

Auch das Premium-Aktiendepot hat einen positiven Weg eingeschlagen. Die drei Werte mit denen es besetzt ist, liegen nach ein bis zwei Wochen schon mit um die 3% im Plus. Natürlich können wir hier keine Steigerungen wie im Optionsschein-Depot erwarten. Hier ist nunmehr ein wenig Geduld gefragt. Täglich überprüfe ich alle Trendfolger auf meiner Watchlist, ob sie für eine Neuaufnahme in Frage kommen. Und tatsächlich haben sich einige sehr interessante Aktien die letzten Tage herausgebildet. Allerdings: Fast alle davon im Gesundheits-/Pharmabereich. Und da wir bereits zwei Aktien aus dieser Branche im Depot haben, möchte ich diese ehrlich gesagt nicht weiter aufstocken. Doch keine Sorge: Uns läuft nichts davon. Einige hochinteressante Trendfolgeaktien stehen kurz vor dem entscheidenden Kaufsignal und dann kann es sehr schnell mit weiteren Nachkäufen gehen.

Depotübersicht:

WertpapierWKNStückKaufkurs inkl. NKKursInvestmentWertGewinnProzent
BayerBAY0018122,64126,40981,151.011,2030,053,06%
Fresenius Med.5785801563,9765,60959,60984,0024,402,54%
Kabel Deutschl.KD88888119,24125,05963,871.000,4036,533,79%
Summen2.995,60
Cash7.095,43
Depotwert10.091,0391,030,91%
gezahlte Steuer0,00
Gewinn vor Steuer91,030,91%

Konkrete Empfehlungen für Neueinsteiger zum Depotaufbau

Hier erfahren neue Abonnenten des Premiumbereichs ganz konkret, wie ich vorgehen würde, wenn ich meine Depots heute erst neu starten würde.

Wie bereits erwähnt: Die Märkte sind schon sehr heißgelaufen und ob es bald einen Rücksetzer gibt, weiß niemand. Ich würde deshalb derzeit in beiden Depots ein bis zwei Positionen aufnehmen, wenn ich das Depot neu starten würde. Bei den Optionsscheinen haben zuletzt die Österreichische Post und Fuchs Petrolub ein wenig nach unten korrigiert, hier könnte man zuschlagen. Bei den Aktien könnte man auf jeden Fall Bayer und Fresenius Medical Care sofort kaufen. Für meine konkreten Empfehlungen habe ich mich für zwei Positionen im Optionsschein-Depot und eine der beiden Kandidaten im Aktiendepot entschieden.

Ich empfehle, jede Position immer 10% des Kapitals zu investieren, das für das jeweilige Depot zur Verfügung steht. Diese Tabelle wird für jede Woche so lange fortgeführt, bis alle Positionen des Musterdepots erreicht sind.

Start in der Woche vomOptionsscheineAktien
23.02.2015Oesterreichische Post, Fuchs PetrolubFresenius Medical Care

 

 

Kategorie:Wochenanalysen

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.