Wochenanalyse Trendfolge

Tage der Entscheidung (Wochenanalyse vom 17.6.2015)

image_pdfimage_print

Die nächsten Tage stehen viele Entscheidungen an, die für die Märkte wichtig sind: Die Sitzung der US-Notenbank heute Abend, die Sitzung der Finanzminister der Eurogruppe morgen, der dreifache Verfallstag von Futures und Optionen am Freitag, auch Hexensabbat genannt. Alles Dinge, die das Potential haben, die Märkte entscheidend zu bewegen, wir wissen nur nicht, in welche Richtung. Alles ist möglich – von einem crashartigen Abverkauf, der auch unsere Trendfolger mit in den Keller reißen könnte, bis hin zum Angriff auf neue Allzeithochs, besonders an den amerikanischen Märkten und bei unseren Trendfolgeaktien, denn hier sind neue Allzeithochs immer noch in greifbarer Nähe.

Es macht in diesen Tagen überhaupt keinen Sinn, auf das eine oder andere Szenario zu spekulieren, unser Depot ist derzeit deshalb relativ neutral für alle Szenarien aufgestellt. Wir halten ca. 30% Cash und werden diesen Anteil heute nochmals leicht erhöhen. Wir haben – je nach Aufbaustand Ihres Depots – bis zu drei Absicherungspositionen im Depot, von denen vor allem der letzten Donnerstag gekaufte DAX Put uns vor Kursverlusten schützen wird, falls es im Rahmen der Griechenland-Krise doch noch zu einem Crash kommt. Und wir haben nach wie vor starke Trendfolger im Depot, die bei Kurssteigerungen überproportional profitieren und werden diese Positionen schnell wieder ausbauen, sobald der Markt eine Richtung vorgibt.

Bei der täglichen Analyse meiner Trendfolgeaktien fallen mir viele interessante Aktien auf, die kurz davor stehen, Kaufsignale auszubilden. Die Überhitzungen am Markt sind abgebaut. Ideale Voraussetzungen zum Ausbau unserer Positionen, sobald die Unsicherheiten am Markt beseitigt sind. Bis dahin müssen wir uns noch in Geduld üben.

Den Trendfolger Dürr beobachten wir nun schon seit sechs Wochen mit um 50% reduzierter Investitionssumme. Allen, die nach dem 20.4. eingestiegen sind, hatte ich den Schein nicht mehr zum Kauf empfohlen. Wir werden diese Position heute glattstellen und die Restposition des Scheins verkaufen, da Dürr seit dem zwischenzeitlichen Anstieg im Mai keine Stärke mehr gezeigt hat. Im Musterdepot macht die Position noch ca. 470€ aus.

Der Dürr-Schein war die große Erfolgs-Story des ersten Quartals. Gekauft hatten wir 1020 Stück am 6.1.2015 zum Preis von 0,97€, wir investierten inklusive Gebühren 999,35€. Am 2.3.2015 haben wir dann zum Kurs von 2,53€ eine erste Gewinnmitnahme gemacht und 400 Stück verkauft. Damit hatten wir in etwa das anfängliche Investment wieder herausgenommen und ließen nur noch den Gewinn weiter laufen. Anschließend ist Dürr noch bis 10.4. kräftig weiter gestiegen, in der Spitze notierte unser Schein bei um die 3,60€. Die allgemeine Unsicherheit am deutschen Aktienmarkt machte jedoch auch vor Dürr nicht halt. Vielleicht war der Anstieg von mehr als 100% innerhalb eines halben Jahres im Aktienkurs (!) auch einfach zu schnell. Am 6.5.2015 deutete sich an, dass Dürr Schwäche zeigt und wir verkauften wir die halbe Position für 1,85€ pro Schein, so dass wir von den ursprünglichen 1020 Stück nunmehr noch einen Restposten von 310 Scheinen halten. Aus unseren beiden ersten Verkäufen haben wir bereits 1563,51€ erlöst, mit dem Restverkauf wird nunmehr ein Gewinn von um die 100% aus allen Transaktionen bleiben.

Dürr ist nach wie vor ein starker Trendfolger. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass wir in diese Aktiengesellschaft zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen.

Analyse Trendfolger Walt Disney

Chart von Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.
Chart von Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH.Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten. 

Der aktuelle Aufwärtstrend hat bei Walt Disney wie bei so vielen Trendfolgern Anfang 2009 begonnen, mit einem kurzen Rücksetzer im Jahr 2011, seit dem es nur noch steil und mit wenigen Korrekturen aufwärts geht. Hier sehen Sie die Entwicklung von etwas mehr als einem Jahr. Noch Anfang Mai konnte Walt Disney ein neues Allzeithoch erreichen, als viele Märkte längst im Korrekturmodus waren.

Dieses hat sich zwar als Fehlausbruch herausgestellt, dennoch konnte Walt Disney im Anschluss Stärke zeigen. Während Fehlausbrüche bei anderen Aktien oft in der Folge zu einem kleinen Abverkauf führen, ging Walt Disney lediglich in eine Seitwärtsbewegung über und notiert nur knapp unter seinem Allzeithoch. Sollten die Märkte sich die nächsten Tage für den Weg nach oben entscheiden, dann wird Walt Disney dabei sein und das Allzeithoch vermutlich schnell übertreffen. Der nächste Schub könnte die Trendfolgeaktie dann bis in den Bereich um $130 führen.

Trendfolge-Optionsscheindepot inklusive Aufbauplan für Neueinsteiger

Unser Optionsschein-Depot konnte in der vergangenen Woche deutlich hinzugewinnen. Zu verdanken ist dies vor allem der am Donnerstag eingekauften Absicherungsposition. Der stark gehebelte DAX-Put wurde für 2,432€ gekauft und notiert derzeit bei über 6€. Investiert haben wir in diese Absicherung lediglich 3% unseres Depotwerts. Aktuell steht das Depot bei +37%.

Wir verkaufen heute die Restposition des DÜRR-Scheins TD1Q03 bestmöglich. Falls Sie den Schein nicht im Depot haben, brauchen Sie nichts zu tun.

Depotübersicht

 WKNStückKaufKursInvestWertGewinnProzent
Calls
AppleCC0UW47191,131,10812,47790,90-21,57-2,65%
DrillischCR3AND20200,491,05989,802.121,001.131,20114,29%
DürrTD1Q033100,971,52300,70471,20170,5056,70%
Fuchs Petro.CR3APS22730,430,55989,401.250,15260,7526,35%
Walt DisneyCC24TJ13200,751,62990,002.138,401.148,40116,00%
Puts
DAX KoUT0L6Y1602,436,26389,121.001,60612,48157,40%
AixtronHY8C047401,341,14991,60843,60-148,00-14,93%
SGL CarbonHY8C0C34480,290,29999,92999,920,000,00%
Summe6.463,019.616,773.153,7648,80%
Entwicklung
Startkapital10.000,00
Depotwert9.616,77
Cash3.957,33
Gesamtwert13.574,10
gezahlte Steuer173,77
Performance13.747,873.747,8737,48%

Aufbauplan

Wer vor dem 27.5. gestartet ist, hat nun alle Positionen im Depot bis auf den Aixtron Put. Diesen nehmen wir derzeit nicht auf, da das Depot mit den anderen beiden Absicherungspositionen und derzeit nur vier Calls ausreichend abgesichert ist.

Start in der Woche vomOptionsscheine im DepotNeuaufnahme diese Woche
20.04.2015Drillisch, Walt Disney, SGL Carbon (Put), Fuchs Petrolub, Apple, DAX Knock Out-
27.04.2015Drillisch, Walt Disney, SGL Carbon (Put), Fuchs Petrolub, Apple, DAX Knock Out-
06.05.2015Drillisch, Walt Disney, SGL Carbon (Put), Fuchs Petrolub, Apple, DAX Knock Out-
13.05.2015Drillisch, Walt Disney, SGL Carbon (Put), Fuchs Petrolub, Apple, DAX Knock Out-
20.05.2015Drillisch, Walt Disney, SGL Carbon (Put), Fuchs Petrolub, Apple, DAX Knock Out-
27.05.2015Fuchs Petrolub, Apple, Drillisch, DAX Knock OutWalt Disney
01.06.2015Apple, Fuchs Petrolub, Drillisch, DAX Knock OutWalt Disney
08.06.2015Drillisch, DAX Knock OutWalt Disney
15.06.2015-Walt Disney

 

Trendfolge-Premium-Aktiendepot inklusive Aufbauplan für Neueinsteiger

Das Aktiendepot zeigt sich stabil gegen die Unsicherheit an den Märkten: Die Positionen, die derzeit noch im Minus sind, werden aufgefangen durch die Positionen, die deutlich im Plus sind. Auch wenn das gesamte Depot derzeit nur ein Plus von 0,5% aufweisen kann – die Zeit dieses Depots wird noch kommen. Bevor wir weitere Aktien kaufen, warten wir noch etwas ab.

Depotübersicht

 

AktieWKNStückKaufKursInvestWertGewinnProzent
BayerBAY0018121,40125,71971,201.005,6834,483,55%
Fresenius Med.5785801563,3174,35949,651.115,25165,6017,44%
Henkel6048439115,55102,701.039,95924,30-115,65-11,12%
Intuit8860531191,9791,451.011,671.005,95-5,72-0,57%
Kabel Deutschl.KD88888119,24123,15953,92985,2031,283,28%
Regeneron8815352433,25443,59866,50887,1820,682,39%
Under ArmourA0HL4V1568,8573,281.032,751.099,2066,456,43%
Wyndham W.A0J37Z1283,2674,77999,12897,24-101,88-10,20%
Summe7.824,767.920,0095,241,22%
Entwicklung
Startkapital10.000,00
Depotwert7.920,00
Cash2.129,58
Gesamtwert10.049,58
gezahlte Steuer0,00
Performance10.049,5849,580,50%

Aufbauplan

Wyndham ist nach wie vor auf der Kippe. Zwar bildet der Trendfolger noch keine Tiefs aus, zeigt aber auch keine Stärke. Falls Ihnen nur noch diese Aktie im Depot fehlt, brauchen Sie derzeit nichts zu tun.

Start in der Woche vomAktien im DepotNeuaufnahme diese Woche
30.03.2015Fresenius Medical Care, Regeneron, Under Armour, Henkel, Bayer, Kabel Deutschland, Intuit-
06.04.2015Fresenius Medical Care, Regeneron, Under Armour, Henkel, Bayer, Kabel Deutschland, Intuit-
13.04.2015Fresenius Medical Care, Regeneron, Under Armour, Henkel, Bayer, Kabel Deutschland, Intuit-
20.04.2015Fresenius Medical Care, Regeneron, Under Armour, Henkel, Bayer, Kabel Deutschland, Intuit-
27.04.2015Fresenius Medical Care, Regeneron, Under Armour, Henkel, Bayer, Kabel Deutschland, Intuit-
06.05.2015Fresenius Medical Care, Regeneron, Under Armour, Henkel, Bayer, Kabel Deutschland, Intuit-
13.05.2015Fresenius Medical Care, Regeneron, Under Armour, Henkel, Bayer, Kabel Deutschland, Intuit-
20.05.2015Regeneron, Henkel, Bayer, Intuit, Under ArmourKabel Deutschland
27.05.2015Regeneron, Henkel, Intuit, Under ArmourKabel Deutschland
01.06.2015Intuit, Fresenius Medical Care, Under ArmourKabel Deutschland
08.06.2015Under ArmourKabel Deutschland
15.06.2015-Under Armour, Kabel Deutschland

 

Wenn Sie Fragen zur Lehne Trendfolgestrategie haben, beantworte ich diese jederzeit gerne persönlich unter trendfolge@lehne.de.

Kategorie:Wochenanalysen

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.