Wochenanalyse Trendfolge

Kombinieren Sie Wahrscheinlichkeiten zu Ihrem Vorteil, um ihr Depot zu verdoppeln!

image_pdfimage_print

Mochten Sie Mathematik an der Schule? Ich finde wenige Menschen, die diese Frage bejahen können. Für viele war Mathe das reinste Horrorfach. Ich konnte das nie verstehen. Mathematik ist so schön logisch. An der Schule hatte ich Mathe-Leistungskurs und während meines BWL-Studiums habe ich Statistik als einen der Schwerpunkte im Hauptstudium gewählt.

Auch an der Börse kommen Sie mit Logik weiter als mit Emotionen. Zwar heißt es immer „an der Börse kann alles passieren“. Sie können aber die Wahrscheinlichkeiten für sich ausnutzen: Gehen Sie Investments nur dann ein, wenn diese auf Ihrer Seite stehen!

Kennen Sie den perfekten Trade? Sie kaufen eine Aktie am Tiefpunkt nach einer Korrektur und verkaufen sie genau am Höhepunkt! So etwas gibt es. Doch es hat nur mit einem zu tun: Glück. Denn kein Anleger und kein Analyst auf der ganzen Welt kann solche Umkehrpunkte genau vorhersagen. Die Börse ist vielmehr eines: Ein Rechnen mit Wahrscheinlichkeiten.

Wenn die Märkte in kurzer Zeit sehr weit gelaufen sind, empfehle ich Ihnen, Gewinne mitzunehmen. So haben wir es vor Weihnachten im Millionen-Depot gemacht. Warum? Nach einem starken Anstieg ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es zu einem Rücksetzer oder einer Verschnaufpause kommt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kurse sofort weiter steigen, sinkt dagegen. Die Entscheidung war richtig: Unser Linde-Schein hat nach dem Verkauf 20 % abgegeben, auch der Fresenius-Schein notiert jetzt tiefer und UnitedHealth konnte in den letzten Wochen nicht mehr viel zulegen.

Wenn sich die Märkte eine Weile abgekühlt haben, drehen sich die Wahrscheinlichkeiten wieder um. Dann ist die richtige Zeit gekommen, die Investitionsquote zu erhöhen. Wenn Sie einer Strategie folgen, die die Wahrscheinlichkeiten zu Ihrem Vorteil nutzt, stehen Sie dauerhaft auf der Gewinnerseite an der Börse.

Machen Sie nicht den Fehler, vom perfekten Trade zu träumen. Ich weiß, dass viele Anleger sich ärgern, wenn eine Position erst einmal ins Minus läuft („Ach, hätte ich doch noch ein bisschen gewartet, dann hätte ich viel günstiger einsteigen können!“). Oder wenn sie einen Wert verkaufen und er steigt hinterher unbeirrt weiter („Warum habe ich nur so früh verkauft, hätte ich die Aktie doch noch gehalten!“). Oder der schlimmste Fall: Wenn sie eine Aktie sehen, die zuletzt unverschämt weit gestiegen ist und die sie eigentlich damals („zum perfekten Zeitpunkt“) kaufen wollten, sich aber nicht getraut haben.

Solche Sachen passieren an der Börse und zwar jedem, egal wie erfahren er ist. Wir sind nun mal keine Hellseher. Stellen Sie stattdessen sicher, dass die Wahrscheinlichkeiten auf Ihrer Seite stehen und sie werden zu den wenigen Anlegern gehören, die an der Börse auf Dauer viel Geld verdienen.

Die Trendfolgestrategie ist eine solche Strategie, bei der die Wahrscheinlichkeiten für Sie arbeiten: Unsere Mega-Trendfolger haben schon bewiesen, dass sie auf Dauer erfolgreich sind. Seit vielen Jahren oder Jahrzehnten kennen sie nur einen Weg: nach oben. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher Trend fortgesetzt wird, ist wesentlich größer, als dass er bricht.

In Lehne’s MegaTrends und der Lehne Trendfolgestrategie kombiniere ich drei Wahrscheinlichkeiten zu Ihrem Vorteil:

  • Ich empfehle Ihnen Aktien und Optionsscheine, die langfristig eine hohe Wahrscheinlichkeit für Kurssteigerungen haben, einfach schon deswegen, weil es Mega-Trendfolger sind.
  • Den Kauf empfehle ich Ihnen nur dann, wenn die Aktie eine Kursformation ausbildet, bei der weitere Kurssteigerungen sehr wahrscheinlich ist.
  • Dabei erhöhen wir im Gesamtdepot die Investitionsquote, wenn auch am Gesamtmarkt in der nächsten Zeit steigenden Kurse wahrscheinlich sind. Dann können unsere Mega-Trendfolger am schnellsten neue Höchststände bilden.

Trotz dieser drei Wahrscheinlichkeiten, die für steigende Kurse sprechen, kann nicht jeder Trade glatt laufen. Eine solche Strategie gibt es nicht. Manchmal tritt auch das unwahrscheinliche Ereignis ein. Dann schließen wir zwischenzeitlich auch einmal Trades im Minus ab und brauchen eine Weile, bis die Depots wieder ins Plus drehen.

Doch am Ende gewinnen Sie immer mit den Wahrscheinlichkeiten und Ihr Depot wird unweigerlich im Plus landen.

Viele Anleger sind immer noch unsicher, welche Marktentwicklung uns in diesem Jahr bevorsteht. Deswegen möchte ich es nochmals betonen: Die Wahrscheinlichkeit, dass 2017 ein hervorragendes Trendfolgejahr wird, ist so gut, wie schon seit Jahren nicht mehr. Dann sind die 33 %, die unser Millionen-Depot seit dem Tiefstand im November zugelegt hat, nur der Anfang.

Dieses Jahr werden wir wahrscheinlich die erste, vielleicht sogar schon die zweite Verdopplung Ihres Depotkapitals schaffen. Und das wird die Basis für Ihre erste Million sein. Sie wissen ja: Nach 7 Verdopplungen sind Sie Börsenmillionär!

Marktanalyse

Viel hat sich seit letzter Woche nicht getan an den Märkten. Eines ist jedoch positiv hervorzuheben: Der Technologie-Index Nasdaq100 hat wieder die Führung übernommen und erstmals die psychologisch wichtige 5.000 Punkte-Marke geknackt. Die Rotation der Sektoren gibt wichtige Aufschlüsse über die Phase und Nachhaltigkeit einer Rallye. Jede nachhaltige Rallye wird vom Technologie-Sektor angeführt. Wenn dieser die Führung übernimmt, befinden wir uns in der frühen Phase einer Rallye (in der Endphase schichtet das große Kapital seine Investitionen in konservative Werte um).

Premiumbereich

Die folgenden Inhalte beziehen sich auf Depotübersichten unserer Musterdepots sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die Käufe von Aktien und Optionsscheinen auf Trendfolgeaktien. Diese Inhalte sind nur sichtbar für Abonnenten des Premiumbereichs der Lehne Trendfolgestrategie. Leser des Börsenbriefs „Lehne’s MegaTrends“ erhalten die Informationen als pdf per Email zugesandt.
Testen Sie Lehne’s MegaTrends jetzt 30 Tage lang gratis und risikolos!

 

 

Feedback

Wenn Sie Fragen zur Lehne Trendfolgestrategie haben, beantworte ich diese jederzeit gerne persönlich unter trendfolge@lehne.de.

Oder hinterlassen Sie unten einen Kommentar zu diesem Artikel, um ein Feedback abzugeben.

Kategorie:Wochenanalysen

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.