Trendfolge-Depot

Kauf im Optionsschein-Depot vom 23.6.2015

image_pdfimage_print

Wir haben derzeit vier Plätze in unserem Optionsschein-Depot zu vergeben – nur vier von normalerweise acht Calls sind aktuell im Musterdepot. Zwar will ich noch nicht in die Feierstimmung einstimmen, die am deutschen Aktienmarkt seit gestern vorherrscht. Dennoch ist es eine gute Gelegenheit, die Investitionsquote wieder leicht zu erhöhen und einen der vier offenen Plätze aufzufüllen, und zwar mit einem absoluten Klassiker unter den Trendfolge-Aktien. Für mich kommt derzeit nur eine amerikanische Aktie in Frage. Die europäischen Märkte sind die letzten Tage in Vorwegnahme einer Einigung der Griechenlandkrise schon sehr stark gestiegen – der DAX steht beispielsweise 7% höher als im Tief vor einer Woche. Gleichzeitig wurden aber die entscheidenden Chartmarken, die den Weg nach oben frei machen würden, noch nicht geknackt. An einer deutschen Aktie könnte man sich zur Zeit möglicherweise die Finger verbrennen, wenn es mit Griechenland doch nicht so glatt läuft, wie die Märkte zur Zeit offenbar erwarten.

Ich möchte deshalb heute als langfristige Anlage einen Optionsschein auf eine amerikanische Aktie aufnehmen, die in den letzten Wochen unbeeindruckt von allen Unsicherheiten am Markt neue Höchststände ausgebildet hat, gleichzeitig aber noch nicht zu heiß gelaufen ist und somit das Potential hat, weiter zu steigen.

 

Analyse Trendfolger Nike

nike

Es gibt ja Trendfolge-Aktien, bei denen ich das dahinter stehende Geschäft erst einmal erklären muss. Bei Nike kann ich mir das sparen. Jeder kennt den Weltmarktführer im Bereich Sportartikel und wenn Sie sportlich tätig sind, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Sie ein Nike-Produkt in Ihrem Schrank oder Schuhregal finden. Uns selbst wer keinen Sport treibt, besitzt oft Schuhe, Shirts oder Accessoires von Nike. Umsatz und Jahresüberschuss wachsen seit Jahren kontinuierlich an, wie ich es von einem guten Trendfolger erwarte. Ich sehe in dieser Branche nur ein Unternehmen, das innovativer als Nike ist, und das ist unser Aktiendepot-Wert Under Armour, der uns noch viel Freude bereiten wird, vom Umsatz und Gewinn aber noch lange nicht an Nike herankommt.

Wie immer bei einer Neuaufnahme im Depot sehen Sie hier den Wochenchart seit 2009, d.h. jede Kerze im Chart stellt eine Woche dar. Sie wissen ja, Trendfolge erfolgt meist in Schüben, auf eine Seitwärtsphase oder Korrektur folgt ein großer dynamischer Anstieg. Den letzten derartigen Anstieg bei Nike haben wir Mitte 2014 gesehen, als von April bis Ende November der Kurs von $70 auf fast $100 anstieg. Seitdem hat der Trendfolger Nike es etwas ruhiger angehen lassen, gestern schloss die Aktie bei $106,79. Für uns eine hervorragende Gelegenheit zum Einstieg in diesen Trendfolge-Klassiker, denn die größten Überhitzungen wurden damit abgebaut, der gleitende Durchschnitt auf 200-Tage-Basis bewegt sich derzeit bei ca. $95 und ist somit gerade mal $10 vom aktuellen Kurs entfernt. Da dieser im Fall von Kursrückgängen oft die entscheidende Unterstützung ist, suche ich für Sie immer nach Trendfolgern, die sich von diesem noch nicht zu weit entfernt haben. So hat Nike beispielsweise seit Anfang 2013 diesen nie um mehr als knapp 2% unterschritten.

Wir kaufen den Nike-Optionsschein mit WKN CC7RAF mit Basis $105 und einer Laufzeit von ca. einem Jahr. Für das Musterdepot investiere ich heute Nachmittag 10% des Depotwerts, also ca. 1300€.

 

Kategorie:Trendfolge-Trades

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.