Wochenanalyse Trendfolge

Hier finden Sie das Depot, das zu Ihnen passt

image_pdfimage_print

Wenn man die Börse täglich beobachtet, kann einem geradezu schwindelig werden von den Schwankungen. Das gilt erst recht in turbulenten Börsenzeiten, wie wir sie gerade erleben. Meine Empfehlung ist deshalb: Schauen Sie nicht jeden Tag in Ihr Depot! Die kurzfristigen Schwankungen führen nur zu unnötigem Stress. Machen Sie sich bewusst, dass die Depots sich langfristig immer gemäß Ihrem Chance-Risiko-Verhältnis bewegen werden. Vertrauen Sie einem seit 15 Jahren bewährten Trendfolgesystem!

Suchen Sie sich aus Lehne’s MegaTrends die Depots aus, die genau zu Ihrem persönlichen Anlageverhalten passen. Mein Börsendienst bietet für unterschiedliche Risikoneigungen unterschiedliche Depots. Sie müssen nicht in jedes der 3 Depots investieren. Ich habe Leser, die nur das aggressive Millionen-Depot nachbilden möchten und Leser, die nur ins risikoärmere Rendite-Depot investieren. Natürlich gibt es auch Leser, die alle 3 Depots nachbilden. Egal, wie sie es machen – Sie können auf jeden Fall maximal profitieren.

Gerne möchte ich für Sie noch einmal zusammenfassen, wie die einzelnen Depots aufgebaut sind und was Sie von ihnen erwarten können.

Rendite-Depot: Der Dauerläufer für stabile Gewinne

Im Rendite-Depot haben wir ausschließlich ungehebelte Investments für stabile Gewinne. Das Depot enthält je nach Marktlage bis zu 20 Werte mit einer Gewichtung von jeweils 5 %. 15 davon werden durch mein Trendfolgesystem für deutsche Aktien ausgewählt, um die Wechselkursrisiken gering zu halten. 5 Plätze sind für besondere Chancen reserviert, die sich aus den Sonderanalysen von Megatrends ergeben, die Sie regelmäßig von mir erhalten. Das können dann auch ausländische Aktien sein. Aktuell haben wir 3 dieser Chancen im Depot, und zwar aus den USA Solaredge, aus Kanada Ballard Power Systems, außerdem noch aus dem Euroraum ASML.

Natürlich kann man ein Aktiendepot nie mit einem Sparbuch vergleichen: Beide haben ein unterschiedliches Risiko. Für mich persönlich ist dieses Depot aber die perfekte Alternative zum Sparbuch, da ich gerne mein gesamtes freies Kapital in Aktien investiere. Im Rendite-Depot können Sie langfristig im Schnitt eine Rendite zwischen + 10 % und + 15 % pro Jahr erwarten. Aktuell liegt das Depot mit knapp + 30 % voll im Plan, und das obwohl deutsche Aktien zuletzt deutlich schwächer waren als US-Werte. Aber das gilt eben nicht für unsere starken Megatrend-Aktien.

Power-Depot: In der US-Technologie liegt die Zukunft

Als Megatrend-Analyst bin ich ein absoluter Fan von US-Technologiewerten. Dort wird die Zukunft geschrieben, dort werden Technologien wie künstliche Intelligenz, 5G, Internet der Dinge oder autonomes Fahren und deren Anwendungen entwickelt. Meiner Meinung nach finden wir dort in den nächsten 10 Jahren die größten Chancen für Megatrend-Aktien.

Das Power-Depot nimmt deshalb ausschließlich Werte aus dem US-Technologieindex Nasdaq 100 auf, und zwar 10 Werte, die jeweils mit 10 % gewichtet werden. Auch hier erfolgt die Auswahl streng nach meinem Trendfolgesystem.

In diesem Depot begleiten wir die ausgewählten Aktien mit leicht gehebelten Knock-Outs: Beim Kauf streben wir einen Hebel zwischen 2 und 2,5 an. Aufgrund der hohen Dynamik der Basiswerte und des leichten Hebels können Sie hier mehr erwarten als im Rendite-Depot: Zwischen + 30 % und + 40 % Gewinn streben wir langfristig im Schnitt pro Jahr an. Naturgemäß gilt: Durch den Hebel sind auch die Schwankungen dieses Depots größer. Dafür kann es sich in stabilen Phasen schnell erholen: + 40 % stehen seit 1.1.2019 hier schon zu Buche.

Wenn Sie die Schwankungen reduzieren möchten oder Ihr Broker keine Knock-Outs auf US-Basiswerte unterstützt, spricht nichts dagegen, direkt in die jeweilige Aktie zu investieren anstatt einen Kock-Out zu kaufen.

Millionen-Depot: Maximale Chancen bei höheren Schwankungen

Im Millionen-Depot liegen die größten Chancen, denn hier arbeiten wir mit Optionsscheinen mit Hebeln von etwa 5 zum Kaufzeitpunkt. Naturgemäß bringt das auch größere Schwankungen mit sich. Investieren Sie deshalb in dieses Depot nur so viel Kapital, dass Sie gelassen bleiben, wenn es zwischendurch einmal kräftig abwärts geht oder das Depot längere Zeit auf der Stelle tritt.

Belohnt werden Sie mit extremen Anstiegen, wenn das Marktumfeld für dieses Depot passt. Letztes Jahr machten wir von April bis September + 60 % Gewinn im Millionen-Depot. Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie auch dieses Jahr mit einer Jahresendrallye noch kräftig Kasse machen. In stabilen Börsenphasen kann sich ein so stark gehebeltes Depot auch sehr schnell verdoppeln. Langfristig streben wir mit diesem Depot ausgehend vom Startkapital 7 solcher Verdopplungen an. Dann soll das Depot von 10.000 Euro auf 1.000.000 Euro angewachsen sein.

Premiumbereich

Die folgenden Inhalte beziehen sich auf Depotübersichten unserer Musterdepots sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die Käufe von Aktien und Optionsscheinen auf Trendfolgeaktien. Diese Inhalte sind nur sichtbar für Abonnenten des Premiumbereichs der Lehne Trendfolgestrategie. Leser des Börsenbriefs „Lehne’s MegaTrends“ erhalten die Informationen als pdf per Email zugesandt.
Testen Sie Lehne’s MegaTrends jetzt 30 Tage lang gratis und risikolos!



Feedback

Wenn Sie Fragen zur Lehne Trendfolgestrategie haben, beantworte ich diese jederzeit gerne persönlich unter trendfolge@lehne.de.

Oder hinterlassen Sie unten einen Kommentar zu diesem Artikel, um ein Feedback abzugeben.

Kategorie:Wochenanalysen

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.