Wochenanalyse Trendfolge

Biden und Impfstoff: Ideale Voraussetzungen für schnelle Gewinne

image_pdfimage_print

Was war das gestern für ein Tag!

Am Morgen zeigten die Märkte sich freundlich: Erleichterung machte sich breit, dass das Wahlergebnis in den USA nun feststeht. Da spielte es auch eine untergeordnete Rolle, dass Donald Trump die Niederlage immer noch nicht anerkennt.

Mittags kam dann der Hammer von Biontech und Pfizer: Eine Impfstoffstudie verlief erfolgreich. Die Zwischenergebnisse der Studie belegen, dass der entwickelte Impfstoff zu mehr als 90 % vor einer Covid 19-Erkrankung schützt. Schwere Nebenwirkungen gab es nicht. Schon nächste Woche soll die Zulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragt werden. Die könnte per Notfallzulassung schnell kommen.

Massive Kapitalumschichtungen von Corona-Gewinnern zu Corona-Verlierern

Jetzt brach endgültig Chaos an den Märkten aus: Es kam zu massiven Umschichtungen von Kapital. Die typischen Corona-Gewinner wurden deutlich abverkauft. Branchen, die unter dem Virus besonders stark leiden wie Luftfahrt, Touristik aber auch viele zyklische Werte gewannen deutlich hinzu.

Vielleicht fragen Sie sich, ob die Börse da nicht ein wenig voreilig ist. Schließlich wird es noch viele Monate dauern, bis der Impfstoff massenhaft produziert ist und ein größerer Teil der Bevölkerung durchgeimpft ist. Aber das spielt keine Rolle, denn an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Die Märkte interessiert nicht, was heute oder in einem Monat geschieht. Die Märkte interessiert, was in 3, 6 oder 12 Monaten passiert. Und da besteht jetzt die Aussicht, dass die Welt zur Normalität nach Corona zurückkehren kann.

Bedeutet das, dass die Corona-Gewinner ab sofort nicht mehr steigen können? Natürlich nicht. Viele Veränderungen, die sich jetzt in der Corona-Zeit entwickelt haben, werden bleiben und diesen Unternehmen auch in den nächsten Jahren steigende Gewinne bescheren. Mit den nach unten geprügelten Corona-Verlieren, die wieder die Chance haben, auf ein normales Niveau zu steigen, gibt es aber momentan attraktivere Anlagemöglichkeiten für kurz- bis mittelfristige Investitionen.

Wie sieht es in unseren Depots aus?

Wir haben in unseren Depots Corona-Gewinner, von denen wir in den letzten Monaten massiv profitiert haben. Diese haben gestern teilweise deutlich Federn gelassen. Ich habe in meinen 20 Jahren an der Börse aber gelernt, dass es wenig Sinn ergibt, in solchen Situationen panisch zu reagieren und unüberlegt den Verkaufsknopf zu drücken. Der Kursverfall dürfte hier nicht in einer ähnlichen Geschwindigkeit wie gestern weitergehen. Viel sinnvoller ist es, diese Aktien in den nächsten Tagen und Wochen genau zu beobachten. Dann können wir ein Fazit ziehen, welche Werte ihren Wachstumspfad wieder aufgenommen haben und welche Werte in einen Abwärtstrend übergegangen sind und Ihr Depot verlassen müssen.

Biden und Impfstoff bieten ein hervorragendes Marktumfeld

Insgesamt glaube ich, dass wir jetzt ein fantastisches Marktumfeld bekommen, in dem Ihre Megatrend-Depots schnell weiter steigen können. Mit Joe Biden als neuem Präsidenten und der Hoffnung auf eine schnelle Zulassung des Corona-Impfstoffs dürfte es bald weiter aufwärts gehen.

Doch wir müssen unser Depot jetzt auf die neuen Gegebenheiten einstellen. Da ist es ein Glücksfall, dass wir so viel Cash haben und schnell reagieren können. Wir werden heute im Millionen-Depot aktiv, lösen eine unserer Absicherungen auf und nehmen 2 neue Optionsscheine auf: einen Wert aus dem Biden-Depot vom Sonderreport zur US-Wahl und einen Wert aus der Luftfahrtbranche.

Premiumbereich

Die folgenden Inhalte beziehen sich auf Depotübersichten unserer Musterdepots sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die Käufe von Aktien und Optionsscheinen auf Trendfolgeaktien. Diese Inhalte sind nur sichtbar für Abonnenten des Premiumbereichs der Lehne Trendfolgestrategie. Leser des Börsenbriefs “Lehne’s MegaTrends” erhalten die Informationen als pdf per Email zugesandt.
Testen Sie Lehne’s MegaTrends jetzt 3 Monate lang mit Geld zurück Garantie!

Feedback

Wenn Sie Fragen zur Lehne Trendfolgestrategie haben, beantworte ich diese jederzeit gerne persönlich unter trendfolge@lehne.de.

Oder hinterlassen Sie unten einen Kommentar zu diesem Artikel, um ein Feedback abzugeben.

Kategorie:Wochenanalysen

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel von: Stefan Lehne

Zu meiner Person

Mein Name ist Stefan Lehne, von Beruf bin ich Diplom-Kaufmann mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Schon während meines Studiums habe ich meine erste eigene Firma gegründet, mit 29 Jahren habe ich sie erfolgreich verkauft. Die Frage, wie ich den Verkaufserlös gewinnbringend an der Börse anlegen und mehren kann, brachte mich damals dazu, mich intensiver mit dem Thema Aktien und Börse zu befassen.

Bereits seit über 15 Jahren investiere ich nun in Aktien und Optionsscheine, auch viele andere Investments habe ich ausprobiert. Dabei musste ich immer wieder die Erfahrung machen, dass die meisten Börsenstrategien langfristig einfach nicht funktionieren. Dies möchte ich Ihnen ersparen. Deshalb habe ich beschlossen, meine Trendfolgestrategie öffentlich zu machen, die mich nunmehr seit 10 Jahren als gewinnbringende Börsenstrategie mit erstaunlichen Erfolgen begeistert.

Meine Trendfolge-Strategie verfolge ich mit echter Leidenschaft. Jeden Morgen analysiere ich die Charts "meiner Trendfolger" und suche die Besten der Besten für Sie heraus. In der Vergangenheit konnte ich selbst erleben, wie mit Trendfolge-Aktien in allen Marktphasen mittelfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Mit Optionsscheinen auf solche Aktien können Sie aus einem überschaubaeren Anfangskapital ein echtes Vermögen machen.

Risikohinweise sowie Hinweise bzgl. Interessenkonflikten:
Ziel dieser Website ist es, Trendfolgestrategien vorzustellen. Die hier besprochenen Käufe von Aktien und Optionsscheinen finden in einem real bei einer deutschen Bank geführten Musterdepot statt. Sie können jedoch keine individuelle Anlageempfehlung oder Investmentberatung darstellen. Sie richten sich an eigenverantwortliche Anleger, die Chancen und Risikon von Aktien und Optionsscheinen einschätzen können. Aktien und Optionsscheine sind Investments, bei denen in extremen Fällen eine Position bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals sinken kann. Sollte ein Leser oder Abonnent dieser Seite aufgrund von hier getätigten Empfehlungen Anlageentscheidungen treffen, trägt er das volle Risiko der getätigten Investition selbst. In den hier vorgestellten Aktien und Optionsscheinen bin ich selbst investiert, in den Musterdepots mit mindestens 100% des angegebenen Kapitals.